Name: E-Mail:
Homepage: Titel:
Text:
 
Bitte geben Sie den Code wie im nachfolgenden Feld angezeigt ein.
Dieses Gästebuch ist moderiert, Ihr Eintrag muss erst
vom Administrator freigeschaltet werden.
Andreas und Simone - keine Homepage
schrieb am 03.03.2016 um 18:28:26:

PARIS

Paris war toll. Unsere Unterkunft war perfekt. Quasi mittendrin im Pariser Leben, die sehr schmackhafte Rue Muffetard fast vor der Haustür und die Wohnung selbst ein ruhiger und komfortabler Rückzugsort.
Herzlichen Dank sagen Andreas, Simone und Elisabeth

Sabine - keine Homepage
schrieb am 03.03.2016 um 18:13:22:

Hallo Doris!
Vielen Dank für die wunderbaren Fotos von Deiner letzten Griechenland-Wanderung.Die Bilder haben mich heute aus dem "Alltagsgrau" herausgeholt! Jetzt steigt bei mir die Vorfreude auf meine diesjährige Reise nach Griechenland!Ach, wäre es doch schon Mai!!!
Viele Grüße Sabine

Heide und Wolfgang - keine Homepage
schrieb am 12.02.2016 um 11:05:14:

Teneriffa im Februar 2016

Liebe Doris,
nun sind wir wieder da und konnten uns auf Teneriffa ganz toll erholen.
Das Hotel war einfach so gut, schön, ruhig und freundlich. Hervorragendes Essen mit frischer, regionaler Küche. Variantenreiche Wellness-Möglichkeiten. Es hätte nicht besser sein können...
Allein schon der Blick von unserem Zimmer oder Balkon war einfach himmlisch. Das ständige Wolkenschauspiel. Es regnete nie, die Luft war angenehm warm.
Am ersten Abend gab ein Pianist fast 2 Stunden ein hervorragendes Konzert.
An einem Tag spazierten wir zum Leuchtturm. An einem anderen Tag ging es mit 6 Leuten auf eine geführte Wanderung. Ein weiterer Ausflug führte uns mit einer kleinen Gruppe in die Weltkulturerbe-Stadt La Laguna, von der man nur schwärmen kann.
Dazwischen erholsame Ruhestunden. Ja, das war alles genau richtig.
Vielen, vielen Dank für Dein hilfreiches ZurSeiteStehen bei der Organisation dieser Reise.
Es grüßen Dich Heide und Wolfgang

Susanne Brinkmann - keine Homepage
schrieb am 15.11.2015 um 14:32:51:

Liebe Doris,

nach unserem in diesem Jahr viel zu heißen Italienurlaub, haben wir uns sehr auf eine in jeder Hinsicht erfrischende und spannende Schottlandreise gefreut und unsere Erwartungen wurden bei weitem Übertroffen. Du hattest uns eine extrem schöne und abwechslungsreiche Rundreise zusammengestellt: Nach der Ankunft am Flughafen Edinburgh ging es mit dem Leihwagen in die kleine charmante Universitätsstadt St. Andrews. Hier haben wir in einem netten B & B übernachtet mit viel Blümchentapeten, sehr freundlichen Gastgebern und einem full english breakfast am nächsten Morgen - perfekt, um sich an Land und Leute zu gewöhnen. Die nächste Etappe führte uns nach Inverness, um von dort Loch Ness und den Cromarty Firth zu erkunden. Die Landschaft am Loch Ness mit ihren dramatischen Wolken, Bergen und Wasserflächen war extrem schön. Natürlich haben wir alles über das Seeungeheuer in Erfahrung gebracht und in Urquhart Castle die ersten Schotten im Rock gesichtet. Da wir als Familie mit zwei Kindern (9 Und 11 Jahre) reisten, haben wir eine Dolphin-watching-tour auf dem Cromarty Firth gebucht. Auch dies war ein großes Highlight auf der Reise. Bei strahlend blauem Himmel (sic!) sind wir in einem großem Schlauchboot mit einer sehr freundlichen und begeisterungsfähigen Tourleiterin auf den Fjord hinausgefahren und haben tatsächlich Delphine, Tümmler, Schweinswaale und jede Menge Seevögel aus nächster Nähe beobachten können. Wir waren alle fasziniert...sooo schön.
Auf der Isle of Sky hattest du für uns zwei Zimmer in der kürzlich renovierten und neu eröffneten Jugendherberge gebucht, mit denen wir auch sehr glücklich waren, zumal die Unterkünfte in Portree Anfang August restlos ausgebucht waren. Die Isle of Sky hat uns mit ihrer unglaublich schönen und dramatischen Landschaft völlig begeistert. Auf einer kleinen Wanderung von Portree Hafen ausgehend haben wir sogar einen Seeadler in freier Natur am Himmel segeln sehen!
Lustig waren auch die Highland games in Portree, bei denen unsere Kinder sogar mit machen durften (100m Lauf im Nieselregen) und wir einige sehr spezielle Sportarten kennengelernt haben: Gewichtehochwurf und Baumstammweitwurf begleitet von landestypischer Kleidung und Musik!
Nach der etwas einfacheren Übernachtung in der Jugendherberge Portree, hattest du als Kontrastprogramm eine Suite im Glencoe House für uns reserviert. Ein traumhaft schönes Haus an einem See mit Blick auf den Loch Leven. Das wohl schönste Hotel, in dem wir jemals waren: Sehr klein, elegant und persönlich in einem alterwürdigen Gemäuer. In unserer riesige Suite prasselten gleich zwei Kaminfeuer, zwei freistehende Badewanne luden zum geselligen Badevergnügen mit Blick auf den Loch ein. Morgens kam der Koch zu uns, um sich nach unseren Menüvorstellungen für den Abend zu befragen. Gespeist wurde im Salon der Suite in einem Erker sensationellem Ausblick. Von Glencoe aus sind ein kleines Stück auf dem West Highland Way durch die atemberaubende Landschaft gewandert. Hier sind wir zum ersten und einzigen Mal den Midges begegnet: den lästigen kleinen schottischen Mücken, die gerne in riesigen Schwärmen über ihre Opfer herfallen. Zum Glück waren es nur wenige und wir waren mit "Smidge the Midge" gegen die lästigen Plagegeister gewappnet.
Zum Abschluss unserer Reise verbrachte wir noch einige Tage bei dem spektakulären Straßenkünstlerfestival "fringe" in Edinburgh, das wiederum ganz andere Eindrücke von Schottland vermittelte und auch extrem viel Spass gemacht hat.

Liebe Doris, Du hast unsere Reise perfekt geplant, uns tolle Unterkünfte herausgesucht und unsere Wünsche und Ideen mit viel Geduld aufgegriffen! Vielen Dank!! Herausgekommen ist ein für uns alle traumhaft schöner, spannender und aufregender Urlaub in uns bis dahin völlig unbekannten Gefilden....wir freuen uns schon auf die nächste Reiseplanung mit Dir (Du Dich hoffentlich auch auf uns;)!!!
Liebe Grüße aus Köln
Susanne

Claudia Loring - keine Homepage
schrieb am 29.10.2015 um 15:28:31:

Isle of Sark

Liebe Doris,

ohne Dich hätte ich das mit meiner Reise nicht hinbekommen! Hab'tausend Dank für :-)

Zum ersten mal seit 6 Jahren gönnte ich mir Urlaub und zum ersten mal seit 10 Jahren eine Flugreise. Da ich mich überhaupt nicht mit Reisemodalitäten auskannte, bat ich Dich, mir bei der Organisation und Vorbereitung meines Urlaubes zu helfen. Und wie froh war ich, als Du sagtes: "Sehr gerne helfe ich Dir :-)". Du hast Dich um alles gekümmert und so konnte ich entspannt meinen Traumurlaub antreten. Nun hatte ich mir ein sehr spezielles Ziel für meinen Urlaub ausgesucht: die Kanalsinsel Sark - eine Insel ohne Autos, ohne besfestigte Straßen, ohne Straßenbeleuchtung. Die erste Insel mit der Auszeichnung, den dunkelsten Himmel zu haben und damit die hellsten Sterne. Auch für Dich war die Insel Neuland und eifrig bist Du an's Werk gegangen und hast für mich recherchiert und mir in windeseile einen Hin- und Rückreiseplan für Flugzeug, Bus und Fähre zusammengestellt. Und Du hast bei allen Umsteigezeiten darauf geachtet, dass mir dazwischen immer genügend Zeit bleibt, und ich auch erst mal in die verkehrte Richtung laufen konnte, ohne dass ich in Stress geraten musste ;-)Ich laufe meistens erst mal verkehrt - das hatte ich Dir gesagt und Du hast es berücksichtigt ;-) Zusammen haben wir nach Unterkünften geschaut, haben eine engere Auswahl getroffen, Du hast jene Unterkünfte angeschrieben und schnell haben Dir alle auf Deine sehr charmante Anfrage geantwortet :-)Entschieden haben wir uns dann für ein ganz großartiges Guesthouse, in dem ich eine wunderbar, fast traumhafte Zeit verbracht habe!Dann gings ans Buchen und auch das hast Du alles für mich erledigt: Flug, Fähre, Guesthouse. Ich musste mich um gar nichts kümmern und hätte das auch gar nicht hinbekommen ;-) So hast Du mir einen unendlichen schönen, entspannenden und friedlichen Urlaub auf dieser einzigartig berauschenden Insel ermöglicht und hast meinen Traum eines Urlaubs in und mit Stille und Ruhe wahr werden lassen!Hierfür möchte ich Dir von ganzen Herzen Danken!!! So kam ich sehr entspannt auf Sark an und konnte sofort in die friedliche Ruhe dieser kleinen, grünen, windig-sonnigen Insel eintauchen und einfach nur mit allen Sinnen genießen: Die traumhaften Farben des Meeres, die imposanten Steinformationen der Steilküsten, die bezaubern, schmalen urwaldgleichen Flüsschentäler, die in traumhaft wilde Stränden münden, die unendliche Freundlichkeit der Bewohner und die großartige Küche meiner Gastgeberin Sally :-) Jeder Gast wird morgens freundlich gefragt, was er denn frühstücken möchte und ob er zum Abendessen da sein wird, und was er zu Abend essen möchte. Für jeden Gast bereitet Sally dann das ganz individuelle Gericht und das mit einem sehr französischen Einschlag, da Frankreich in Sichtweite ist.

Dank Deiner supertollen Vorbereitung wusste ich, dass auch auf der Rückreise alles bestens klappen wird und so konnte ich meinen Urlaub bis zur letzten Minute voll und ganz genießen!

Tausend Dank von einer Glücklichen :-)

 
Seite 1 -> Seite 2
Beiträge pro Seite